Die 7 Chakren und ihre Bedeutung

Die sieben Chakren sind wichtige Energiezentren, die sich entlang unserer Wirbelsäule befinden. Sie sind je nach Lage, nach unten, nach vorne und nach oben geöffnet und werden verschiedenen Farben zugeordnet. Das Wort Chakra stammt aus der altindischen Sprache Sankrit und bedeutet soviel wie Energiewirbel. Und ein Energiewirbel kann auch blockiert sein. Dies macht sich sowohl seelisch als auch körperlich bemerkbar.

Blockierungen können durch Edelsteine und Meditationen ausgeglichen werden. Eine Elemente- und Edelsteinberatung könnt ihr unter Kontakt buchen.

 

Hier einmal kurz erklärt, wie diese Chakren wirken und wie eine Blockade feststellbar ist. Wichtig ist, dass die körperlichen Beschwerden natürlich immer ärtzlich abgeklärt sein müssen. Erst wenn keine organischen Ursachen festgestellt werden, ist es sicher ratsam seine "Seele" zu befragen.

 

Wurzelchakra - Urvertrauen, Erdung (Element Erde, Farbe Rot)

Hier sitzt das Urvertrauen, das ICH BIN, deine Stabilität im Leben ...

Werden alle meine existenziellen Bedürfnisse erfüllt oder gibt es ein Zuviel oder ein Zuwenig? Beides schafft Blockaden. Auf seelischer Ebene sind Existenzängste oder Verlustängste ernstzunehmende Warnzeichen. Körperlich kann es zu Problemen mit der Verdauung oder auch im mit schmerzhaften Verspannungen im unteren Rücken oder Ischiasschmerzen kommen. Ein Zuviel zeigt sich z.B., wenn Geld und Materielles das Wichtigste ist, was unseren Alltag bestimmt. (Oft Männer und Frauen, die als Versorger für die Familie "ihren Mann stehen") Auch wenn ich nichts loslassen kann und mein Zuhause (auch das innere Zuhause) vollstopfe mit Dingen, die ich meine zu brauchen, weil sie mir Sicherheit vorgaukeln. Ein Zuwenig wäre ein steter "wahrer" Mangel an Geld, Probleme mit dem Gefühl dazuzugehören. Woher kommst du? Wohin gehörst du? Wer bist du?

 

Sakralchakra - Emotionen & Sexualität (Element Wasser, Farbe Orange)

Hier sitzt die Kreativität, die Lebenslust und das süße Leben.

Blockaden entstehen hier durch z.B. durch unerfüllte Sexualität (gar keine oder emotionslose) oder wenn Gefühle (egal ob positive oder negative) zu stark kontrolliert werden. Oft lassen Menschen ihre Kreativität verkümmern und handeln nur noch nach Verstand. Sie leben dann nicht in Einklang mit ihren Talenten, Visionen und Ideen, weil sie keine Zeit finden oder sich nicht trauen. Wichtige Signale können z.B. sexuelle Unlust, nicht erklärbare Unzufriedenheit, Probleme mit der Blase (Reizblase), den inneren Sexualorganen (Krämpfe), dem Becken und der Hüfte sein.

 

Solarplexus - Chakra Gedankenmuster & Glaubenssätze (Element Feuer, Farbe Gelb)

Hier sitzt die Tatkraft, das Ego, das Selbstbewusstsein, der Antrieb ...

Spüre ich das Feuer in mir? Lasse ich es brennen? Nähre ich es mit meinen Ideen und Visionen? Sind meine Glaubenssätze positiv? Wie verarbeite ich meine negativen Emotionen? Evtl. mit Magenschmerzen oder Sodbrennen? Setze ich meine Ideen selbstbewusst um und stehe ich zu meinen Visionen? Auch hier gibt es zu viel und zu wenig. Ein zu viel ist an großem Egoismus erkennbar, wenn man mit dem Kopf durch die Wand will. Bei einem zu wenig fehlt die Motivation und der eigene Antrieb sich selbst und seine Ideen anzunehmen und zu leben. Oder man lässt sich von negativen Glaubenssätzen leiten wie: Das kann ich sowieso nicht! Oder: Immer habe ich Pech! Auch häufiger Schluckauf ist als Zeichen zu deuten.

 

Herzchakra – Liebe, Selbstliebe (Element Luft, Farbe Hellgrün)

Hier sitzt die Liebe, sowohl die Liebe und das Mitgefühl für andere Menschen, als auch die Liebe zu sich selbst. Liebe sollte immer bedingungslos gelebt werden. Wer andere mit seinen Erwartungen erdrückt, erdrückt auch die Liebe. Wer sich selbst nicht liebt, kann nicht bedingungslos lieben. Körperlich kommt es zu Herzstolpern oder Beklemmungen im Brustraum, auch die Brustwirbelsäule ist oft schmerzhaft verspannt. Seelisch zeigt sich ein Mangel an Mitgefühl oder noch häufiger ein Mangel an Selbstliebe. Auch blockierend sind Misstrauen, Eifersucht etc. Im Herz wird alles abgespeichert, das Glücklichsein und auch das Unglücklichsein. Gerade im Herzchakra helfen liebevolle Meditationen sehr gut. Als Mediale Beraterin habe ich mich auf das Her spezialisiert. :-)

 

Halschakra - Seelischer Ausdruck auf Erden (Element Äther, universelle, alldurchdringende Energie, Farbe Hellblau)

Hier sitzt das Kommunikationszentrum, wie drücke ich mich aus? Spreche ich immer die eigene Wahrheit aus oder halte ich mich verbal oft zurück, um Konflikten aus dem Weg zu gehen? Oder rede ich zu viel und ohne Inhalt, nur um die Stille zu übertönen? Bin ich ehrlich mit mir und anderen? Schwindel ich manchmal. um gut anzukommen (Übertreibungen, Verzerrungen von Wahrheiten etc.) und achte ich auf eine gute Wortwahl?

Körperlich kann es hier häufig zu Rachen- und Mandelentzündungen, Heiserkeit. Ein Kloß im Hals ist auch ein Hinweis auf eine Blockade. Seelisch wird Aussprachen aus dem Weg gegangen und aus Angst vor Konfrontation nicht die Wahrheit gesagt.

 

Stirnchakra - Verbindung zur inkarnierten Seele (Element Geist, Farbe Indigo)

Wie gut bin ich mit mir selbst verbunden? Schaue ich genug nach innen und erkenne ich mich, wie ich bin?

Jeder von uns trägt die Hellsicht in sich, oft aber sehr unterentwickelt, da nicht auf Zeichen geachtet wird, und die Augen vor Problemen verschlossen werden und somit auch das dritte Auge. Wer seinen Verstand über seine Intuition (seiner inneren Wahrnehmung) stellt, der ist hier schnell blockiert. Migräne, Kopfschmerz und Probleme mit den Augen (tränende Augen, lichtempfindliche Augen etc.) sind häufig Hinweise für eine Blockade. Wer seiner Intuition nie folgt, riskiert hier ernste Erkrankungen. Denn nur wer intuitiv in sich reinspürt, geht zeitig zum Arzt oder Heilpraktiker. Lerne dich besser kennen, denn du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben.

 

Kronenchakra - Tor zum höheren Selbst (Element Kosmos, Farbe Weiß

Hier sind wir angebunden an das Große und Ganze, an das Universum. Hier sitzt das Vertrauen, dass alles im Leben einen Sinn hat und es immer weitergeht. Dieses Chakra öffnet sich meist erst mit dem Alter. Aber auch schon junge Menschen haben eine gute Ausprägung, wenn ihnen von den Eltern und ihrem Umfeld, dieses Vertrauen in das Leben von klein an vermittelt wurde.

Angstfrei und im inneren Frieden zu leben, das ist das Ziel eines jeden Menschen. Darum fangt unten an der Wurzel an und arbeitet euch in eurem Tempo nach oben vor. Dort wartet das Krönchen. :-)